Handyvertrag - günstige Tarife mit Handy, Smartphone und Allnet Flatrates

Günstige Tarife im otelo Handyvertrag - Handys ab z.B. 1€ GALAXY A5 2017

Handyvertrag otelo handyMit otelo wählen Verbraucher einen maßgeschneiderten Tarif, der mit hoher Leistung bei günstigen Konditionen überzeugt. Im Fokus steht die volle Kostenkontrolle, die sich mit einer Allnet Flat oder einem Prepaid Tarif buchen lässt. Dabei besteht die Möglichkeit, Tarife mit oder ohne Smartphone zu wählen und sich für eine Flatrate, einen Business Tarif oder ein maßgeschneidertes Angebot für Privatkunden zu entscheiden. Die Vorteile von otelo im Überblick: ACHTUNG - otelo nutzt das Vodafone D2 Netz! Wer das neueste Smartphone wünscht, kann dieses mit einem Handyvertrag als inklusive Angebot zu besonders günstigen Preisen erhalten. Flexibel konfigurierbares Datenvolumen, Freiminuten in verschiedene Netze oder ein schneller Tarifwechsel sind bei diesem Mobilfunk Betreiber kein Problem. Wer seinen Vertrag bei einem anderen Anbieter auflösen und zu otelo wechseln möchte, kann sich bei der Mitnahme der Rufnummer Vorteile sichern und bekommt für seine Entscheidung einen Bonus. Im Bereich Allnet Flat gibt es unterschiedliche Pakete mit integrierten gratis SMS, diversen Datenvolumen und Flat Telefonie in alle Netze. Auf die volle Kostenkontrolle muss der Verbraucher nicht verzichten, sondern kann diese im Handyvertrag oder bei Nutzung eines Prepaid Angebots mit einer Ersparnis verbinden.

Handyvertrag inklusive Handy zum Sparpreis

Für ein Smartphone müssen otelo Kunden nicht tief in die Tasche greifen, da es in Allnet Flat und Prepaid Tarifen die Möglichkeit von Angeboten inklusive Handy gibt. Wer schon ein Handy besitzt, kann sich für einen solitären Tarif ohne Handy entscheiden und sich über die günstigen Konditionen und volle Kostenkontrolle, sowie die Vorzüge des gewählten Tarifs vom Mobilfunk Betreiber otelo freuen.

 

otelo Handyvertrag mit Handy bestellen

 

Handyvertrag mit Samsung Galaxy Note, Edge, Alpha oder S5?

Smartphones mögen die Geister scheiden. Die einen schwören auf Apple, die anderen möchten einzig ein Samsung in den Händen halten. Glücklicherweise gibt es auch für die letztgenannte Gruppe einen Handyvertrag mit Samsung - welches Gerät auch immer von dem Hersteller genutzt wird. Denn, wo sich Apple im Smartphonebereich auf das iPhone Handy beschränkt, bietet Samsung neben dem Renner Galaxy auch das Note und weitere Modelle an.

Warum einen Handyvertrag mit Samsung abschließen?

Für einen Laien ist es oftmals schwer zu erkennen, in welchen Belangen sich die einzelnen Smartphones überhaupt voneinander unterscheiden. Schließlich bietet das iPhone ebenso die Möglichkeit zu surfen, zu simsen und zu telefonieren, wie die Geräte von Samsung. Dennoch gibt es erhebliche Unterschiede, wenn auch der Handyvertrag mit Samsung durchaus denselben Tarif beinhaltet, wie bei einem iPhone. Die Unterschiede beziehen sich rein auf das Gerät. Beim Handyvertrag mit Samsung-Geräten erhalten Nutzer kein Gerät mit dem Betriebssystem von Apple, sondern nutzen die Open-Source-Plattform Android. Dieses Betriebssystem läuft sowohl auf der Samsung Galaxy S-Reihe, wie auch den Note-Geräten und den Tablets des Herstellers. Beim Handyvertrag mit dem Samsung Galaxy S5, dem letzten Gerät aus der Reihe, ist bereits das Betriebssystem Android 4.3 in der Grundeinstellung vorhanden. Dabei sieht Samsung vor, die Geräte ständig zu aktualisieren und verteilt die neuen Betriebssystemversionen auch auf den älteren Geräten der jeweiligen Reihen. Das kann allerdings etwas dauern, da die Updates immer erst an den Mobilfunkkonzern herausgegeben werden und dieser sie an die Kunden verteilt. Ein weiterer Unterschied beim Handyvertrag mit Samsung ist, dass das Gerät einen austauschbaren Akku besitzt. Gerade im Urlaub oder unterwegs ist es ungemein praktisch, dass der Akku gegen einen anderen ersetzt werden kann, sollte keine Möglichkeit bestehen, den Akku einfach aufzuladen. Auch der Speicher kann bei den Geräten von Samsung mittels einer Speicherkarte individuell erweitert werden.

Welche Möglichkeiten habe ich beim Handyvertrag mit einem Samsung?

Es kommt natürlich darauf an, für welches Gerät sich ein Nutzer entscheidet. Der Handyvertrag mit Samsung-Geräten kann sich auf alle gängigen Smartphones des Herstellers beziehen. Bis heute ist das Modell i9300, bekannter unter Samsung Galaxy S3, überaus beliebt. Neuer ist die letzte Variante der Baureihe, das Galaxy S5. Wer nicht ausschließlich ein Smartphone nutzen möchte, welches nur mit den Fingern über den Touchscreen bedient werden will, findet im Samsung Note 4 eine praktische Alternative - hier ist die Eingabe auch über den beigefügten Stift möglich. Zudem bieten die Handyverträge mit Samsung-Geräten meist Modelle mit verschiedenen Speichern an. Das kleinste Modell aus der Galaxy-Reihe besitzt einen internen Speicher von 8 GB, zudem sind Modelle mit 16 und 32 GB erhältlich. Doch hier gilt: Jedes Gerät besitzt einen Steckplatz für eine Micro-SD-Speicherkarte, sodass der Speicherplatz nochmals nach Belieben erhöht werden kann. Das Display der Smartphones ist groß, ohne dass die Handlichkeit eingeschränkt wird. Übrigens bieten viele Mobilfunkkonzerne den Handyvertrag mit Samsung-Geräten auch in der Kombination mit einem Galaxy Mini an. Dieses Smartphone stellt eine kleinere und abgespeckte Version des Galaxy S4 oder Galaxy S5 dar.

Tarife beim Handyvertrag mit Samsung

Ist das Gerät erst einmal gefunden, gilt es, dem Handyvertrag mit Samsung einem Tarif hinzuzufügen. Welche Tarife bieten sich hier an? In der Regel passen alle Smartphonetarife hervorragend. Die Grundlage sollte sich also auf der Telefonie, dem mobilen Internet und SMS belaufen. Wie die Gewichtung der Inhalte ist, hängt vom Nutzer selbst ab. Nutzer, die eher selten aktiv telefonieren und den Handyvertrag mit Samsung eher zum Surfen und Chatten benötigen, können einen Tarif mit einem Minutenpaket zur Telefonie auswählen. Solang sie sich im Rahmen des Minutenpakets bewegen, kommen neben dem Grundpreis keine weiteren Kosten auf sie hinzu. Übersteigen sie allerdings in einem Monat die Freiminuten, werden zusätzliche Telefonkosten berechnet. Anders verhält es sich mit Tarifen, die eine Allnet-Flat oder eine Telefonflatrate beinhalten. Bei der Allnet-Flat im Handyvertrag mit Samsung können Nutzer in alle deutschen Netze telefonieren, so lange und viel sie möchten. Eine reine Telefonflat hingegen kann die Flatrate auf bestimmte Netze beschränken.

Beim Handyvertrag mit Samsung das Datenvolumen beachten

Smartphones nutzen erst dann etwas, wenn sie ständig mit dem Internet verbunden sind. Daher sollten Handyverträge mit Samsung-Geräten ein möglichst hohes Datenvolumen beinhalten. Sicherlich fallen keine Zusatzkosten an, wenn der Datenverbrauch höher liegt, doch wer möchte schon mit niedrigen kbit-Geschwindigkeiten surfen? Ob der gewählte Handyvertrag mit Samsung eine Mindestvertragslaufzeit besitzt, hängt vom Anbieter und dem Angebot ab. Ist das Handy schon im Vertrag enthalten und wird der Kaufpreis auf die monatliche Grundgebühr aufgeschlagen, besitzt der Vertrag meist eine Mindestvertragslaufzeit. Anders verhält es sich, wenn der Handyvertrag mit Samsung abgeschlossen und das Gerät extra gekauft wird. Nun können Nutzer auch einen Vertrag ohne Laufzeit abschließen, immerhin gehört ihnen das Gerät schon. Übrigens ist es auch möglich, im Rahmen der Vertragsverlängerung einen neuen Handyvertrag mit einem Samsung Galaxy Alpha oder Samsung Note 4 abzuschließen. In diesem Fall gibt es das Smartphone oftmals als Bonus für die Kundentreue zu einem günstigen Preis - oder sogar geschenkt.

Unitymedia DSL & Internet - Vorteile sichern

Unitymedia DSL

Vodafone DSL Internet TV

Vodafone DSL TV Kabel

1und1 DSL & Internet - Endlos surfen!

1und1-DSL