Handyvertrag - günstige Tarife mit Handy, Smartphone und Allnet Flatrates

Allnet Flat ohne Schufa?

Handyvertrag ohne Schufa bestellen? Handy Tarife auch trotz Schufa Auskunft  "Hier klicken" bestellen. Trotz Schufa Allnet Flat Handyvertrag.

Smartphone trotz Schufa

Trotz Schufa ein iPhone oder Samsung? Smartphone im Handyvertrag trotz Schufa Eintrag. "Top Handy & Smartphone bestellen"

Handyverträge ohne Schufa

Handyverträge ohne Schufa? Handyvertrag trotz Schufa Einträge bekommen ist nicht immer leicht zu bekommen! "Handyverträge vergleichen"

Günstige Tarife im otelo Handyvertrag - Handys ab z.B. 1€ GALAXY A5 2017

Handyvertrag otelo handyMit otelo wählen Verbraucher einen maßgeschneiderten Tarif, der mit hoher Leistung bei günstigen Konditionen überzeugt. Im Fokus steht die volle Kostenkontrolle, die sich mit einer Allnet Flat oder einem Prepaid Tarif buchen lässt. Dabei besteht die Möglichkeit, Tarife mit oder ohne Smartphone zu wählen und sich für eine Flatrate, einen Business Tarif oder ein maßgeschneidertes Angebot für Privatkunden zu entscheiden. Die Vorteile von otelo im Überblick: ACHTUNG - otelo nutzt das Vodafone D2 Netz! Wer das neueste Smartphone wünscht, kann dieses mit einem Handyvertrag als inklusive Angebot zu besonders günstigen Preisen erhalten. Flexibel konfigurierbares Datenvolumen, Freiminuten in verschiedene Netze oder ein schneller Tarifwechsel sind bei diesem Mobilfunk Betreiber kein Problem. Wer seinen Vertrag bei einem anderen Anbieter auflösen und zu otelo wechseln möchte, kann sich bei der Mitnahme der Rufnummer Vorteile sichern und bekommt für seine Entscheidung einen Bonus. Im Bereich Allnet Flat gibt es unterschiedliche Pakete mit integrierten gratis SMS, diversen Datenvolumen und Flat Telefonie in alle Netze. Auf die volle Kostenkontrolle muss der Verbraucher nicht verzichten, sondern kann diese im Handyvertrag oder bei Nutzung eines Prepaid Angebots mit einer Ersparnis verbinden.

Handyvertrag inklusive Handy zum Sparpreis

Für ein Smartphone müssen otelo Kunden nicht tief in die Tasche greifen, da es in Allnet Flat und Prepaid Tarifen die Möglichkeit von Angeboten inklusive Handy gibt. Wer schon ein Handy besitzt, kann sich für einen solitären Tarif ohne Handy entscheiden und sich über die günstigen Konditionen und volle Kostenkontrolle, sowie die Vorzüge des gewählten Tarifs vom Mobilfunk Betreiber otelo freuen.

 

otelo Handyvertrag mit Handy bestellen

 

Handyvertrag mit Hartz4

Empfänger der Sozialleistung Hartz4 fühlen sich gesellschaftlich häufig an den Rand gedrängt. Sie nehmen nicht mehr am Arbeitsleben teil, die Jobcenter helfen bei der Vermittlung in eine neue Beschäftigung teils nur unzureichend, Ausgaben sind nur unter Anstrengungen möglich. Da bleibt es schon schwer, mit dem Freundeskreis ausreichend in Kontakt zu bleiben. Ganz müssen die Treffen oder Gespräche mit der Familie und Freunden aber nicht abbrechen. Denn selbst mit Hartz4 ist eines gegeben: Hartz Empfänger können einen Handyvertrag abschließen. Das ist sogar gar nicht schwer und dank vieler Anbieter auch möglich, wenn die Schufa nicht einwandfrei ist.

Ein Handyvertrag ist kein Luxus - auch nicht bei Hartz4

Ganz im Gegenteil. Immerhin ist ein eigenes Handy und somit ein Handyvertrag eine Voraussetzung der modernen Arbeitswelt. Arbeitgeber erwarten, dass Bewerber und Mitarbeiter immer erreichbar sind. Bewirbt sich also ein Empfänger von Hartz auf eine Stelle, sollte er bei Kontaktaufnahmen rasch reagieren können. Dies gelingt mit einem Handy besonders gut. Zudem sanken die Kosten für einen Handyvertrag in den letzten Jahren rapide. War es vor gut zehn Jahren noch ein Luxus, einen richtigen Vertrag über ein Handy und einen Tarif abzuschließen, ist es heute ein Kinderspiel. Es gibt längst nicht mehr den einen Vertrag und durch den harten Konkurrenzkampf auf dem Markt hat sich auch in den Köpfen der Mobilfunkkonzerne einiges getan. Selbst eine schlechte Schufa ist kein Ablehnungsgrund mehr. Dafür besitzen viel zu viele Menschen Einträge in der Datenbank der Schufa. Hartz4 hingegen betrifft heute so viele Personen, dass Mobilfunkkonzerne gar nicht auf diese Kundengruppe verzichten könnten.

Wie erhalte ich einen Handyvertrag mit Hartz?

Hier hilft ein Gang zum nächsten Mobilfunkbetreiber oder ins Internet. Von einfachen Prepaid-Verträgen bis zu umfangreichen Handytarifen bietet jeder Betreiber zahlreiche Vertragsvarianten an, die sich auch bei Hartz4 anbieten. Letztlich ist für jeden etwas dabei, selbst zu sehr niedrigen Gebühren. Ein einfacher Handyvertrag muss heute nicht mehr als zehn Euro kosten. Ideal also, wenn das monatliche Einkommen aus Hartz4 besteht. Viele Anbieter gewähren sogar die Möglichkeit, sich den Tarif selbst zusammenzustellen. Wer durch den Handyvertrag mit Hartz4 hauptsächlich erreichbar sein möchte, aber keinen Wert auf eine Flatrate für das mobile Internet oder auf SMS legt, kann einen Vertrag wählen, der überwiegend die Telefonie bedenkt. Nun gibt es mehrere Varianten:

Minutentarife
Tarife mit Freiminuten
Flatrates in bestimmte Netze
Flatrate in alle Netze

Abzuraten ist bei Hartz4 von Tarifen, bei denen jedes Gespräch minutenweise berechnet wird. Warum? Da die Kosten in die Höhe schnellen können - was bei Nichtbegleichung der Rechnung einen Eintrag in die Schufa zufolge hat. Bei diesem Vertrag zahlen Empfänger von Hartz4 monatlich einen sehr geringen Festbetrag. Doch jeder ausgehende Anruf wird ihnen in Rechnung gestellt. Wer hier nicht aufpasst und die Gespräche nachverfolgt, erhält am Ende des Monats eine böse Überraschung. Sinnvoller bei Hartz4 ist schon ein Handyvertrag mit Freiminuten. Dieser gewährleisten wenigstens, dass Empfänger von Hartz4 bis zum Aufbrauchen der Freiminuten ausschließlich die monatliche Grundgebühr zahlen. Alle Gespräche, die über die Minutengrenze hinaus gehen, werden extra berechnet.

Für beide Tarife gibt es jedoch eine Möglichkeit für Empfänger von Hartz4, die hohe Kosten und somit vermutlich Eintragungen in die Schufa verhindert: die Kostenbremse. Der Empfänger von Hartz legt einen Betrag fest, der monatlich höchstens erreicht werden kann. Wird einen Monat über die Grenze hinaus telefoniert, wandelt der Anbieter den Tarif bis zum Monatsende in eine Flatrate um.

Flatrates bei Hartz4

Ein mit einer Flatrate versehender Handyvertrag ist bei Hartz4 sicherlich das Beste. Doch auch hier gibt es verschiedene Varianten. Wahlweise erhält der Nutzer durch den Handyvertrag nur eine Flatrate in vorab bestimmte Netze. In der Regel handelt es sich dabei um das Netz des Mobilfunkanbieters und ein zusätzliches Wunschnetz. Dieser Vertrag eignet sich jedoch nur für Hartz4 Empfänger, die überwiegend in zwei feste Netze anrufen. Netzfremde Gespräche werden nämlich wieder minütlich berechnet. Sinnvoller ist eine Allnet-Flat. Diese erlaubt Telefonate in alle deutschen Handynetze sowie das deutsche Festnetz. Zusatzkosten entstehen durch Gespräche nur, wenn Sonderrufnummern angerufen oder ins Ausland telefoniert wird. Vielfach ist es möglich, diesen Vertrag mit einer eigenen Festnetznummer zu kombinieren. Der Empfänger von Hartz4 erhält nun eine eigene Festnetznummer für das Handy, auf der er zu gewöhnlichen Festnetzkonditionen erreichbar ist.

Zusätzliche Möglichkeiten zum Vertrag bei Hartz4

Wenngleich es Allnet-Flatrates auch eigenständig gibt und keine weiteren Inhalte in den Vertrag mit aufgenommen werden müssen, sind Zusatzoptionen nützlich. Mit einem SMS-Paket oder gar einer SMS-Flatrate fallen durch den Handyvertrag beispielsweise keine Kosten für das Versenden von SMS an. Das SMS-Paket sichert monatlich eine feste Zahl an SMS zu, während die Flatrate unbegrenzt das Verschicken von Kurznachrichten ermöglicht. Beide Modelle lassen sich gegen Zusatzkosten zum Vertrag hinzufügen.

Auch ein Handyvertrag mit dem mobilen Internet ist längst nicht mehr unerschwinglich. Smartphonetarife enthalten bereits die Internetflatrate. Die monatlichen Kosten für einen solchen Handyvertrag liegen bei ungefähr 20,00 - 30,00 Euro. Nicht selten lässt sich der Vertrag trotz Hartz gleich mit einem neuen Handy kombinieren. Selbst wenn schon Einträge in der Schufa vorliegen, ist dem Handyvertrag samt Handy kein Riegel vorgeschoben.

Vor Abschluss vergleichen

Wir bieten auf unserer Seite einen einfachen Vergleich von Handyverträgen und Tarifen an. Die bei uns vorgestellten Verträge können meist problemlos bei dem Empfang von Hartz4 oder Einträgen in der Schufa abgeschlossen werden. Allerdings verlangen die Mobilfunkanbieter in manchen Fällen eine Kaution, wenn der Kunde Hartz4 erhält oder Schufa Einträge hat. Die Kaution liegt jedoch unter 100,00 Euro und wird zum Ende des Vertrags zurückgezahlt.