Handyvertrag - günstige Tarife mit Handy, Smartphone und Allnet Flatrates

Günstige Tarife im otelo Handyvertrag - Handys ab z.B. 1€ GALAXY A5 2017

Handyvertrag otelo handyMit otelo wählen Verbraucher einen maßgeschneiderten Tarif, der mit hoher Leistung bei günstigen Konditionen überzeugt. Im Fokus steht die volle Kostenkontrolle, die sich mit einer Allnet Flat oder einem Prepaid Tarif buchen lässt. Dabei besteht die Möglichkeit, Tarife mit oder ohne Smartphone zu wählen und sich für eine Flatrate, einen Business Tarif oder ein maßgeschneidertes Angebot für Privatkunden zu entscheiden. Die Vorteile von otelo im Überblick: ACHTUNG - otelo nutzt das Vodafone D2 Netz! Wer das neueste Smartphone wünscht, kann dieses mit einem Handyvertrag als inklusive Angebot zu besonders günstigen Preisen erhalten. Flexibel konfigurierbares Datenvolumen, Freiminuten in verschiedene Netze oder ein schneller Tarifwechsel sind bei diesem Mobilfunk Betreiber kein Problem. Wer seinen Vertrag bei einem anderen Anbieter auflösen und zu otelo wechseln möchte, kann sich bei der Mitnahme der Rufnummer Vorteile sichern und bekommt für seine Entscheidung einen Bonus. Im Bereich Allnet Flat gibt es unterschiedliche Pakete mit integrierten gratis SMS, diversen Datenvolumen und Flat Telefonie in alle Netze. Auf die volle Kostenkontrolle muss der Verbraucher nicht verzichten, sondern kann diese im Handyvertrag oder bei Nutzung eines Prepaid Angebots mit einer Ersparnis verbinden.

Handyvertrag inklusive Handy zum Sparpreis

Für ein Smartphone müssen otelo Kunden nicht tief in die Tasche greifen, da es in Allnet Flat und Prepaid Tarifen die Möglichkeit von Angeboten inklusive Handy gibt. Wer schon ein Handy besitzt, kann sich für einen solitären Tarif ohne Handy entscheiden und sich über die günstigen Konditionen und volle Kostenkontrolle, sowie die Vorzüge des gewählten Tarifs vom Mobilfunk Betreiber otelo freuen.

 

otelo Handyvertrag mit Handy bestellen

 

Handys für Kinder - so bleibt der Nachwuchs erreichbar

Längst schon sollen auch die kleinen Erdenbürger erreichbar sein. Kein Wunder, immerhin liegen Schulen, Kindergärten oder Sportvereine nicht unbedingt in direkter Nähe zum Wohnort. Daher stellt sich für Eltern die Frage, ob es nicht sinnvoll ist, Kindern ein Handy zu geben. Nur gibt es ein spezielles Handy für Kinder? Oder sollen die Kleinen die abgelegten Smartphones oder das alte Handy der Eltern erhalten? Wir haben uns der Aufgabe gestellt und einige Geräte, Tarife und Prepaid-Möglichkeiten für Kinder angesehen.

Ist ein Handy für Kinder sinnvoll?

Diese Frage spaltet die Lager. Das eine ist felsenfest davon überzeugt, dass Kinder ein Handy oder gar ein Smartphone benötigen. Sei es, um ständig für die Eltern erreichbar zu sein oder im Notfall anrufen zu können. Das andere Lager besinnt sich auf die eigene Jugend. Schließlich gab es damals auch kein Handy und irgendwie sind wir alle groß geworden, nicht wahr? Fakt ist, dass Handys für Kinder sicherlich Vorteile haben. Gerade in dicht besiedelten Gebieten mit einem hohen Straßenverkehrsaufkommen ist es gut, wenn die Kinder nach einem Treffen mit Freunden zu Hause anrufen können. Dasselbe gilt, wenn Eltern ihre Kinder abholen wollen, doch im Berufsverkehr feststecken. Bevor das Kind nun vor der Sportanlage vergeblich auf die Eltern wartet, weiß es über das Handy schlichtweg Bescheid, dass die Eltern später kommen. Selbst in ländlichen Gebieten sind Handys für Kinder sinnvoll. Was kann nicht alles passieren, wenn Kinder Bäume erklimmen oder auf Erkundungen im Wald gehen?

Allerdings sollten Eltern auch eines beachten. In wirklichen Notsituationen wird ein Handy nicht helfen. Der Gedanke, dass Handys für Kinder vor Entführungen oder anderen Straftaten schützen würden, ist falsch. Sicher, notfalls könnten die Behörden das Kind über das Handy orten, doch wird kaum ein Straftäter das Handy nicht fortschmeißen. Ebenso ist zweifelhaft, ob jüngere Kinder in gefährlichen Situationen zum Handy greifen. Einen Rundumschutz gewährleistet also weder ein Handy noch ein Smartphone.

Ab welchem Alter sollte ich mich mit Handys für Kinder befassen?

Jung übt sich? Kinder lernen natürlich wesentlich schneller als Erwachsene und werden sich mit einem Handy oder gar Smartphone rascher zurechtfinden, als ältere Semester. Dennoch sollten Kinder nicht zu jung sein, wenn sie ein eigenes Handy bekommen. Im Kindergarten hat das Gerät schlichtweg nichts zu suchen. Möchten Eltern, dass sich die Kleinen bereits in diesem Alter mit einem Handy, Smartphone oder gar Tablet auseinandersetzen, sollten sie gemeinsam mit dem Kind die Geräte erkunden.

Wann das beste Alter für das Handy für Kinder ist, entscheidet schlichtweg das Kind. Allgemein ließe sich sagen, dass ab der dritten Klasse über ein einfaches Handy nachgedacht werden kann. In diesem Alter können Kinder zumindest schon relativ sicher lesen. Zudem liegen Grundschulen relativ wohnortsnah, sodass Kinder in der Regel nicht quer durch die Stadt zur Schule fahren müssen. Das Argument, dass auf dem langen Schulweg etwas geschehen könnte, lässt sich daher widerlegen. Sind die Kinder in ihrer Freizeit sehr aktiv und ständig unterwegs, bieten sich Handys für Kinder ab dem achten Lebensjahr an. Doch Vorsicht: Das Handy sollte nicht zu viel können. Es reicht völlig aus, wenn Kinder mit ihren Handys telefonieren oder SMS schreiben können. Kein Kind im Grundschulalter braucht mobil zu surfen, auf Kartendienste zurückgreifen oder sonstige Vorzüge, die ein Smartphone bietet.

Das Handy und Smartphone für ältere Kinder

Ab dem Übertritt zur weiterführenden Schule geht es los. Die Fahrtstrecken weiten sich aus, der Druck in der Klasse steigt und Kinder fühlen sich, als müssten sie schon die Gadgets der Erwachsenenwelt nutzen. Ab dem Alter von 11 Jahren können Eltern durchaus darüber nachdenken, ob sie nicht bessere Handys oder gar ein Smartphone für Kinder anschaffen. Doch auch hier gilt: Kein Kind braucht ein iPhone oder ein anderes High-End-Smartphone. Viele Hersteller bieten spezielle Smartphones für Kinder an. Die Systeme sind meist geschlossen, verzichten auf zahlreiche Funktionen eines richtigen Smartphones und sichern die Kinder somit vor nicht alterstauglichen Apps und Internetseiten.

Aber können Kinder nicht einfach das alte Smartphone der Eltern nutzen? Hand auf Herz, hätten wir so ein Angebot in unserer Kindheit nicht gut gefunden? Surfen und telefonieren wie Erwachsene? Aber welche Internetseiten hätten wir auf dem Handy aufgerufen? Sicherlich keine, die für Kinder und Jugendliche unbedenklich ist. Genau an diesen Punkt sollten Eltern denken, wenn sie sich über ein Handy für Kinder informieren. Letztendlich sollten im Umgang mit dem Smartphone dieselben Regeln gelten, wie für das heimische Internet. Der Schutz der Kinder geht vor.

Handy mit Vertrag oder Prepaid?

Es gibt sie. Handytarife, die speziell auf Kinder ausgerichtet sind. Eltern müssen sich entscheiden, ob sie für die Handys für Kinder einen Vertrag abschließen oder doch lieber auf eine Prepaid-Karte für das Handyzurückgreifen. Bis zum Alter von 10 Jahren reicht eine gewöhnliche Prepaid-Karte sicherlich aus. Sie erlaubt nur die Telefonie und das Versenden von SMS - genug also, um der Mama zu sagen, dass es später wird. In der weiterführenden Schule kann es auch eine Prepaid-Karte für das Handy oder Smartphone sein, die bereits über ein Datenvolumen für das mobile Internet verfügt. Nun liegt es an den Eltern, klare Regeln aufzustellen. Spendieren Eltern ihrem Kind eine Aufladung im Monat? Nutzt das Kind das Handy ausgiebiger, müssen sie weitere Aufladungen vom Taschengeld bezahlen.

Handyverträge mit einem entsprechenden Tarif hingegen sollten erst im Jugendalter genutzt werden. Auch wenn solche Tarife wesentlich einfacher erscheinen, sollten die Kinder erst den Umgang mit einer Prepaid-Karte lernen. Beweisen sie, dass sie mit einem Guthaben umgehen können und das Handy nicht selbstverständlich ist, eignet sich ein gut durchdachter Handytarif.

Mehr über Handys für Kinder erfahren

Welche Handys für Kinder es gibt, welche Möglichkeiten bezüglich Prepaid-Karten und Verträgen auf dem Markt erhältlich sind, erklären wir auf den folgenden Seiten. Natürlich stellen wir auch das eine oder andere Handy und Smartphone vor, welches sich für den Nachwuchs besonders eignet.

Unitymedia DSL & Internet - Vorteile sichern

Unitymedia DSL

Vodafone DSL Internet TV

Vodafone DSL TV Kabel

1und1 DSL & Internet - Endlos surfen!

1und1-DSL