Handyvertrag - günstige Tarife mit Handy, Smartphone und Allnet Flatrates

Günstige Tarife im otelo Handyvertrag - Handys ab z.B. 1€ GALAXY A5 2017

Handyvertrag otelo handyMit otelo wählen Verbraucher einen maßgeschneiderten Tarif, der mit hoher Leistung bei günstigen Konditionen überzeugt. Im Fokus steht die volle Kostenkontrolle, die sich mit einer Allnet Flat oder einem Prepaid Tarif buchen lässt. Dabei besteht die Möglichkeit, Tarife mit oder ohne Smartphone zu wählen und sich für eine Flatrate, einen Business Tarif oder ein maßgeschneidertes Angebot für Privatkunden zu entscheiden. Die Vorteile von otelo im Überblick: ACHTUNG - otelo nutzt das Vodafone D2 Netz! Wer das neueste Smartphone wünscht, kann dieses mit einem Handyvertrag als inklusive Angebot zu besonders günstigen Preisen erhalten. Flexibel konfigurierbares Datenvolumen, Freiminuten in verschiedene Netze oder ein schneller Tarifwechsel sind bei diesem Mobilfunk Betreiber kein Problem. Wer seinen Vertrag bei einem anderen Anbieter auflösen und zu otelo wechseln möchte, kann sich bei der Mitnahme der Rufnummer Vorteile sichern und bekommt für seine Entscheidung einen Bonus. Im Bereich Allnet Flat gibt es unterschiedliche Pakete mit integrierten gratis SMS, diversen Datenvolumen und Flat Telefonie in alle Netze. Auf die volle Kostenkontrolle muss der Verbraucher nicht verzichten, sondern kann diese im Handyvertrag oder bei Nutzung eines Prepaid Angebots mit einer Ersparnis verbinden.

Handyvertrag inklusive Handy zum Sparpreis

Für ein Smartphone müssen otelo Kunden nicht tief in die Tasche greifen, da es in Allnet Flat und Prepaid Tarifen die Möglichkeit von Angeboten inklusive Handy gibt. Wer schon ein Handy besitzt, kann sich für einen solitären Tarif ohne Handy entscheiden und sich über die günstigen Konditionen und volle Kostenkontrolle, sowie die Vorzüge des gewählten Tarifs vom Mobilfunk Betreiber otelo freuen.

 

otelo Handyvertrag mit Handy bestellen

 

Vodafone - DSL und Internet für Zuhause

Der Anbieter Vodafone ist aus dem Bereich der Handy-Telekommunikation bestens bekannt. Was häufig jedoch vergessen wird, ist, dass Vodafone auch im Bereich DSL unglaublich aktiv ist und diverse Tarife anbietet. Letztendlich haben Kunden sogar die Wahl zwischen mehreren Verbindungsmöglichkeiten. Denn nur auf das reine DSL beschränkt sich Vodafone längst nicht. Wer keine Möglichkeit oder Lust hat, Tarife für reines DSL zu nutzen, kann das heimische Internet per LTE von Vodafone erhalten. Alternativ steht sogar Internet via Kabel zur Verfügung. Natürlich verzichtet Vodafone auch nicht auf die Flatrate. Was der Anbieter im Bereich des heimischen Internets bietet, verraten wir nachfolgend.

DSL von Vodafone für Zuhause

Unter dem Stichwort DSL Verträge bietet Vodafone interessante Angebote an. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Dabei kombiniert Vodafone die DSL Verträge stets mit einem Telefonanschluss. Vier Pakete stehen Kunden für das heimische Internet zur Verfügung:

  • DSL Zuhause S
  • DSL Zuhause M in drei Varianten

Der kleinste Tarif, der von Vodafone als DSL Zuhause S angepriesen wird, richtet sich an Verbraucher, die zwar auf schnelles Internet setzen, aber kein Interesse an einer Flatrate für die Telefonie haben. Im Tarif ist eine Internet Flatrate mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 Mbit/s enthalten. Die Telefonie kostet monatlich extra. Jedes Gespräch rechnet Vodafone einzeln ab. Die Verbindungspreise beginnen bei 2 Cent in der Minute. Dieser Tarif ist in den ersten sechs Monaten mit nur 9,95 Euro besonders günstig. Ab dem siebten Monat berechnet Vodafone für den Tarif DSL Zuhause S monatlich einen Betrag von 24,95 Euro. Hinzu kommen die reinen Gesprächskosten der Telefonie.

Verbraucher, die nur ungern auf ihre Gesprächszeiten achten möchten, sollten sich genauer mit den Tarifen mit dem Namen DSL Zuhause M befassen. Die Tarife beinhalten dieselben Grundbausteine. Jeweils können Nutzer auf eine Flatrate für die Telefonie sowie eine Internet Flatrate vertrauen. Unterschiede gibt es bei der Surfgeschwindigkeit. Der kleinste, und günstigste, Tarif bietet eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 16 Mbit/s. Genügt diese Geschwindigkeit nicht, kann der Tarif aufgewertet werden. Nun stehen wahlweise Geschwindigkeiten von 50 Mbit/s oder 100 Mbit/s zur Verfügung. Die Grundkosten der unter DSL Zuhause M geführten Verträge beginnen bei 19,95 Euro in der Anfangszeit und reichen bis zu 29,95 Euro in der Anfangszeit. Nach 13 bzw. 25 Monaten erhöhen sich die Kosten. Eine Telefon Flatrate inkludiert Vodafone grundsätzlich.

Alternativ können Nutzer die DSL Verträge von Vodafone nochmals aufwerten. DSL Zuhause L beschreibt zwei Tarifstrukturen, die neben einer Internet Flatrate, einer Telefon Flatrate auch noch ein TV-Paket mit 29 HD-Sendern beinhalten. Auch hier besteht die Möglichkeit, die Surfgeschwindigkeit zu variieren.

LTE von Vodafone

Wohnen Verbraucher zu ländlich oder schlichtweg in der falschen Region, steht nicht unbedingt ein guter DSL Anschluss zur Verfügung. Nun gibt es die Möglichkeit, auf langsames Internet zurückzugreifen - oder aber, sich mit den LTE Tarifen von Vodafone zu befassen. LTE ersetzt DSL bereits vielerorts. Drei Vertragsarten stehen von Vodafone zur Verfügung:

  • LTE Zuhause S
  • LTE Zuhause M
  • LTE Zuhause L

In den kleinsten Tarif inkludiert Vodafone ausschließlich das Internet über LTE. Mit bis zu 7,2 Mbit/s können Nutzer surfen. Monatlich steht ein Highspeedvolumen von 10 GB zur Verfügung. Ist das Volumen der Flatrate aufgebraucht, drosselt Vodafone die Geschwindigkeit. Zusatzkosten entstehen nicht. Allerdings ist es mit diesem Tarif nicht möglich, auch eine Flatrate für das Festnetz zu nutzen. Die Telefonie ist nicht im Tarif inbegriffen.

Anders verhält es sich mit den Angeboten LTE Zuhause M und L. Beide Tarifarten bieten eine Flatrate für das Internet und die Telefonie und ermöglichen kostenlos unbegrenzte Telefonate in das deutsche Festnetz. Der kleinere Tarif bietet Nutzern ein monatliches Highspeedvolumen von 15 GB und eine maximale Surfgeschwindigkeit von 21,6 Mbit/s. Im größeren Tarif inkludiert Vodafone gleich ein Highspeedvolumen von 30 GB und erhöht die Geschwindigkeit auf 50 Mbit/s.

Eine zusätzliche Anbindung von TV-Paketen ist in keinem der LTE Verträge von Vodafone möglich.

DSL über Kabel - auch bei Vodafone möglich

Die Alternative zu reinem DSL und LTE erhalten Nutzer auch bei Vodafone. Internet & Telefon nennen sich die Varianten, die das Internet über das Kabel-Glasfaser-Netz erlauben. Die Voraussetzung zur Nutzung dieser Verträge ist, dass das Haus an das Kabelnetz von Kabel Deutschland angeschlossen ist. Nun stehen vier Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Internet & Telefon 10
  • Internet & Telefon 25
  • Internet & Telefon 50
  • Internet & Telefon 100

Gemeinsam haben alle Tarife von Vodafone eines: Sie integrieren eine Flatrate für die Telefonie in das deutsche Festnetz sowie eine Flatrate für das Internet. Unterschiede bestehen bei der Surfgeschwindigkeit. Der kleinste Tarif bietet nur eine Schnelligkeit von 10 Mbit/s. Darüber hinaus integriert Vodafone die Flatrate für das deutsche Festnetz nur für drei Monate. Soll die Flatrate beibehalten werden, kostet sie ab dem 4. Monat fünf Euro zusätzlich. Anders verhält es sich bei den größeren Kabel DSL Tarifen von Vodafone. 25, 50 oder 100 Mbit/s Surfgeschwindigkeit stehen Nutzern je nach gewähltem Tarif zur Verfügung. Die Flatrate in das deutsche Festnetz bleibt stets erhalten.

DSL Tarife von Vodafone im Vergleich

Wir weiten unser Vergleichsangebot aus und bieten nun auch die Möglichkeit, die DSL Angebote von Vodafone mit der Konkurrenz zu vergleichen. Natürlich können unsere Seitenbesucher diese Verträge über uns mit Vodafone abschließen. Der Wechsel zu Vodafone ist überaus einfach. Wer einen neuen Tarif abschließt, muss sich sogar nicht um die Kündigung des alten Anschlusses kümmern. Vodafone übernimmt diese Aufgabe und unterstützt Neukunden bei der Installation des DSL Anschlusses.

Unitymedia DSL & Internet - Vorteile sichern

Unitymedia DSL

Vodafone DSL Internet TV

Vodafone DSL TV Kabel

1und1 DSL & Internet - Endlos surfen!

1und1-DSL