Handyvertrag - günstige Tarife mit Handy, Smartphone und Allnet Flatrates

Günstige Tarife im otelo Handyvertrag - Handys ab z.B. 1€ GALAXY A5 2017

Handyvertrag otelo handyMit otelo wählen Verbraucher einen maßgeschneiderten Tarif, der mit hoher Leistung bei günstigen Konditionen überzeugt. Im Fokus steht die volle Kostenkontrolle, die sich mit einer Allnet Flat oder einem Prepaid Tarif buchen lässt. Dabei besteht die Möglichkeit, Tarife mit oder ohne Smartphone zu wählen und sich für eine Flatrate, einen Business Tarif oder ein maßgeschneidertes Angebot für Privatkunden zu entscheiden. Die Vorteile von otelo im Überblick: ACHTUNG - otelo nutzt das Vodafone D2 Netz! Wer das neueste Smartphone wünscht, kann dieses mit einem Handyvertrag als inklusive Angebot zu besonders günstigen Preisen erhalten. Flexibel konfigurierbares Datenvolumen, Freiminuten in verschiedene Netze oder ein schneller Tarifwechsel sind bei diesem Mobilfunk Betreiber kein Problem. Wer seinen Vertrag bei einem anderen Anbieter auflösen und zu otelo wechseln möchte, kann sich bei der Mitnahme der Rufnummer Vorteile sichern und bekommt für seine Entscheidung einen Bonus. Im Bereich Allnet Flat gibt es unterschiedliche Pakete mit integrierten gratis SMS, diversen Datenvolumen und Flat Telefonie in alle Netze. Auf die volle Kostenkontrolle muss der Verbraucher nicht verzichten, sondern kann diese im Handyvertrag oder bei Nutzung eines Prepaid Angebots mit einer Ersparnis verbinden.

Handyvertrag inklusive Handy zum Sparpreis

Für ein Smartphone müssen otelo Kunden nicht tief in die Tasche greifen, da es in Allnet Flat und Prepaid Tarifen die Möglichkeit von Angeboten inklusive Handy gibt. Wer schon ein Handy besitzt, kann sich für einen solitären Tarif ohne Handy entscheiden und sich über die günstigen Konditionen und volle Kostenkontrolle, sowie die Vorzüge des gewählten Tarifs vom Mobilfunk Betreiber otelo freuen.

 

otelo Handyvertrag mit Handy bestellen

 

Simkarte Australien als Prepaid

Wann geht es nach Down Under? Australien ist gewiss nicht nur für Backpacker oder Geschäftsreisende eine Reise wert. Der kleinste Kontinent wartet mit faszinierenden Großstädten auf, einem Outback, das Besucher schlichtweg in den Bann zieht, und bietet für Surfer fast optimale Bedingungen. Nur, wie es im Urlaub so ist, möchten wir natürlich unsere Erlebnisse mit der Welt teilen. Wer jetzt einfach sein Handy aus der Tasche zieht und Bilder auf Facebook postet, wird bei seiner Rückreise eine tragische Überraschung vorfinden. Die Telefonrechnung ist hoch. Anders verhält es sich, wenn sich Urlauber bereits im Vorfeld mit der Prepaid-SIM für Australien befassen.

Günstig in Australien surfen

Simkarte AustralienAustralien ist eines der weltweiten Paradiese für Surfer. Und wenn bereits vom Surfen die Rede ist, darf das Internet natürlich nicht fehlen. Wer allerdings einfach nur sein Handy mit zum Strand nimmt und über den gewöhnlichen Netzbetreiber ins mobile Internet geht, wird bald schon von einer Welle erschlagen. Leider handelt es sich hierbei nicht um die traumhafte Welle auf dem Meer, sondern um Kosten. Roamingkosten können jedes Surfvergnügen zunichtemachen und dank hohen Telefonrechnungen für Albträume sorgen. Denn nicht nur der heimische Mobilfunkanbieter berechnet nun höhere Kosten, auch die australischen Netzbetreiber machen ihre Kosten geltend. Selbst sogenannte Kostenbremsen greifen in diesem Fall nicht. Doch müssen Handynutzer jetzt in Australien auf ihr Handy verzichten? Nein, zumindest nicht, wenn sie sich für die Prepaid-SIM für Australien entscheiden. Diese Guthabenkarte besitzt zwar kein Telefonguthaben, dafür aber ein integriertes Datenvolumen von wahlweise 1 GB oder 3 GB. Nun können Handybesitzer einfach das mobile Internet genießen und ihre schönsten Surffotos gleich per E-Mail oder auf Facebook teilen.

Die Funktionsweise der Prepaid-SIM für Australien

Jeder Handybesitzer hielt schon einmal eine SIM-Karte in den Händen. Auch die Prepaid-SIM für Australien unterscheidet sich nicht von der bekannten SIM-Karte. Es gibt sie in drei Größen, wodurch die handelsüblichen Smartphones, Tablets, Handys und Surfsticks abgedeckt werden. Selbst Geräte, die eine Nano-SIM erfordern, können mit der Prepaid-SIM für Australien betrieben werden. Wer jetzt glaubt, dass die Aktivierung sicherlich kompliziert ist, wird schnell eines Besseren belehrt. Es genügt nämlich völlig, die vorab bestellte Prepaid-SIM für Australien in das Handy einzulegen, sobald der Flieger den australischen Boden berührt. Nun aktiviert sich die Karte von alleine. Es ist nicht notwendig, noch eine SMS zur Aktivierung zu verschicken oder sich über den Personalausweis registrieren zu lassen. Tatsächlich bietet die Prepaid-SIM für Australien absolut Anonymität.

Erfordert die Prepaid-SIM Voraussetzungen?

Was den Handynutzer selbst betrifft, liegen keine Voraussetzung zur Nutzung vor. Anders sieht es beim Handy selbst aus. Wurde das Handy mit einem Handyvertrag mit Mindestvertragslaufzeit erworben, weist es im Regelfall eine Kartensperre auf. Dieser sogenannte SIM-Lock verhindert, dass der Handybesitzer netzfremde SIM-Karten mit dem Gerät verwenden kann. Nun bestehen mehrere Lösungsmöglichkeiten. Wahlweise geht der Handybesitzer auf seinen Mobilfunkbetreiber zu und bittet um die Aufhebung der Kartensperre, oder aber, er nutzt ein älteres Handy. Wer ohnehin nicht gewillt ist, sein gutes Smartphone mit in den Urlaub zu nehmen und lieber ein günstiges Gerät am Strand nutzt, kann natürlich ein einfaches Smartphone ohne SIM-Lock erwerben.

Keine Vertragslaufzeit bei der Prepaid-SIM

Ein großer Vorteil von Prepaidkarten ist, dass sie nur selten einer Vertragslaufzeit unterliegen. Auch unsere Prepaid-SIM für Australien verpflichtet den Besitzer nicht, die Karte während eines festen Zeitraums zu verwenden. Ebenso besteht kein Mindestumsatz. Das Startguthaben der Prepaid-SIM für Australien unterliegt allerdings einer vorgegebenen Laufzeit, die auch durch eine Aufladung nicht verlängert werden kann. Die Kartenvariante mit einem Datenvolumen von 1 GB kann nach der Aktivierung für dreißig Tage verwendet werden, die Karte mit 3 GB besitzt eine Laufzeit von neunzig Tagen. Möchten Nutzer die Prepaid-SIM für Australien während des Urlaubs noch einmal mit einem neuen Guthaben belegen, steht Ihnen wieder die Internetseite des Verkäufers zur Verfügung. Dabei ist die Aufladung so einfach, wie der Kauf der Karte selbst. Karte auswählen, Guthaben bestimmen, Bestellung abschicken. Innerhalb von 24 Stunden wird der Prepaid-SIM das neu erworbene Guthaben gutgeschrieben.

Liegen Nutzungseinschränkungen vor?

Wer sich für die Prepaid-Karte für Australien entscheidet, kann das Internet nutzen, wie auch zu Hause. Facebook, Twitter, Youtube, das eigene E-Mail-Konto, Messengerdienste - alle Anwendungen des mobilen Internets können mit der Prepaidkarte verwendet werden. Die größte Einschränkung betrifft wohl die Telefonie. Da es sich bei der Prepaid-SIM für Australien um eine reine Datenvolumenkarte handelt, ist das Telefonieren nur über Internetdienste und Messenger möglich.

Die Prepaid-SIM ist länderübergreifend

Planen Sie vielleicht nicht nur eine Reise nach Australien, sondern möchten auch Macao, Indonesien oder Sri Lanka besuchen? Auch in diesem Fall ist die Prepaid-SIM für Australien ihr Mittel der Wahl, um hohe Roaminggebühren zu sparen. Denn unsere Karte ist in jedem der genannten Länder gültig. Es fallen keine Roamingkosten an, Sie haben stets ein hervorragendes Netz zur Auswahl und können surfen, bis Ihr Guthaben aufgenutzt ist. Probieren Sie es aus und legen Sie jetzt den Grundstein, um auch aus Australien Fotos und E-Mails verschicken zu können.

Unitymedia DSL & Internet - Vorteile sichern

Unitymedia DSL

Vodafone DSL Internet TV

Vodafone DSL TV Kabel

1und1 DSL & Internet - Endlos surfen!

1und1-DSL